Mittwoch, 6. März 2013

Wenn die Männer weg sind ...

dann hab ich genug Zeit zum Nähen.
Ich bin da ja blutiger Anfänger und so braucht es recht viel Zeit, bis ein Projekt fertig genäht ist. Auf meiner To-Do Liste steht schon lange ein Rucksack zum Wandern. Allerdings sieht Wandern in der Familie Hermann einwenig anders aus, als bei anderen Leuten. Ich bin konditionsmäßig eine absolute Niete und so würde jede Route, die ein bischen bergauf geht, doppelt so lange dauern, als auf den netten Wegweisern angeschlagen. Mein Mann möchte aber doch ab und an mal auf so ein Berglein rauf und so suchen wir uns immer einen, auf den man rauf fahren und dann runter laufen kann. Und zu diesem Zweck brauchte ich einen Rucksack, in den eine Flasche Wasser, Geldbeutel, Handy und Kamera passen.
 
Den Schnitthabe ich aus einem Taschen Buch und der Stoff ist vom Landsberger Patchworkladen.


Die Blümchen hab ich mit einer Schablone ganz fix genäht und die Knöpfe sind von Stampin' Up!.

 
Eine echte Herausforderung waren die verdeckten Innentaschen mit Reißverschluß.

 
Im Moment laufen die Vorbereitungen für den Kunsthandwerkermarkt in Pforzen. Wir wollen ein paar Sächelchen verkaufen und natürlich wieder einen Workshoptisch zum Basteln anbieten. Wenn Ihr Lust und Zeit habt, kommt uns doch besuchen. Wir freuen uns!
 
eure Sonja

Kommentare:

  1. huhu liebe Sonja

    ohhh...total schön...ich bin begeistert...
    da hast du dir echt viel Mühe gegeben...
    als Anfänger gleich soo ein Teil nähen finde ich supi...
    ganz liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina!
      vielen Dank für Deine lieben Worte! Es freut mich sehr, daß Euch gefällt was ich mit Euch bastle.
      Wir sehen uns ja bald zum ''privaten'' Stempeln!
      Sonja

      Löschen
  2. Der Rucksack ist ja toll geworden.

    AntwortenLöschen